in

Vivi wird den Strohhut-Piraten als festes Mitglied wieder beitreten!!!

Vivi wird als Ehrenmitglied der Strohhüte auf ihrer Vivre-Karte gezählt. Obwohl sie technisch gesehen die Crew verlassen hat, betrachten Ruffy und der Rest sie immer noch als Nakama.

In diesem Beitrag werden wir unsere Theorie erörtern, warum wir glauben, dass Vivi als offizielles Mitglied zu den Strohhüten zurückkehren wird und welche Rolle sie in der Geschichte nach Wano spielen wird.

KAPITEL 1: DIE NACHRICHTEN

Die Strohhüte sind derzeit in Wano und haben keine Möglichkeit, mit der Außenwelt zu kommunizieren. Die Nachricht über die Reverie hat ihre Ohren noch nicht erreicht und die einzigen Leute, die es wahrscheinlich wissen, sind Marco, Nekomamushi, Izou, Kaido, Big Moms Crew und X-Drake. Die Wahrscheinlichkeit, dass einer von ihnen den Strohhüten während des Krieges auf Onigashima die Nachricht überbringt, ist im Moment gleich null. Aber nachdem der Wano Arc abgeschlossen ist, glauben wir, dass Marco,
Izou und Nekomamushi den Strohhüten wahrscheinlich die Nachricht überbringen werden.

Was könnte die Neuigkeit also sein? Lasst uns weiter analysieren. Kapitel 956 beginnt mit einem Zeitsprung von einer Woche nach der Reverie; mit Garp, der ein Gespräch mit König Neptun führt. Er spricht darüber, dass es bei der Reverie immer um den Wettbewerb zwischen den Ländern um Ressourcen geht und nicht um ein Treffen, bei dem es um die Verbesserung der Welt geht. Obwohl sich die Nationen der Welt bei diesem Treffen duellieren, wird nie Blut vergossen. Dieses Mal wurde Blut vergossen. Garp sagt, dass es nach dem Ende der Reverie einen Zwischenfall in Bezug auf das Königreich Alabasta gab. Dem Tonfall von Garp gegenüber Neptun nach zu urteilen, wissen wir, dass es sehr ernst ist.

Die nächste Seite schneidet zu Big News Morgans, der sagt, dass 3 große Ereignisse in der Reverie passiert sind:

  1. Es gab einen Todesfall.
  2. Die Ergebnisse des Treffens: Die Abschaffung des Warlord-Systems (7 Samurai)
  3. Der Tod war ein Attentat.

Die Weltregierung versuchte, 1 oder mehrere dieser Themen zu vertuschen, da sich ein Mitglied der CP0 einschlich und versuchte, einen Deal mit Morgans zu machen. Als Morgans sich weigerte, erwiderte er, ihn zum Schweigen zu bringen. Dies sagt uns, dass die Weltregierung versucht, etwas Großes zu verbergen, etwas, das sie sich nicht leisten können, an die Öffentlichkeit durchsickern zu lassen.

Daraufhin besiegt Morgans den Spion und beschließt, seine Basis zu verlagern. Doch als er das gerade tut, erhält er einen Anruf von Wapol.

Dann schneiden wir zurück zu den Nachrichten, die sich in der ganzen Welt verbreiten. Nachrichten über die Reverie und vor allem etwas, das mit Sabo zu tun hat. Die Nachricht schockiert die Revolutionsarmee völlig. Das ist das erste Mal, dass wir Dragon so sehr in einen Schockzustand versetzt sehen.

Nun gibt es 2 Möglichkeiten, die Nachricht, die Morgans über Sabo verkündete, zu interpretieren:

Sabo wurde in Mary Joa gefunden/entdeckt und wurde gefangen genommen
Sabo wurde in Mary Joa gefunden/entdeckt, ist aber auf der Flucht und gilt als vermisst

Wir möchten aber noch auf eine 3. Möglichkeit hinweisen. Was wäre, wenn Sabo in den Nachrichten auf irgendeine Weise verleumdet wurde? Was ist, wenn die Nachrichten berichten, dass Sabo der Welt etwas Undenkbares oder Böses antut? Wenn man den Panels mehr Aufmerksamkeit schenkt, könnte man sehen, dass die Revolutionäre nicht um seine Sicherheit besorgt sind, sondern um seine Taten. Das erklärt auch, warum Dragon so in Panik ist, weil Sabos Aktionen den Ruf der Revolutionsarmee bei den Bürgern ruiniert haben könnten.
Wenn man eine Rebellion gegen einen Machthaber inszeniert, ist die öffentliche Wahrnehmung ein zweischneidiges Schwert. Wenn die Öffentlichkeit für dich ist, haben deine Pläne Erfolg, aber wenn die Öffentlichkeit gegen dich ist, könntest du als Terrorist gesehen werden, der Pläne schmiedet, um zu zerstören, anstatt zu verbessern. Aber was könnte die Sache sein, von der Sabo berichtet wurde?

KAPITEL 2: GESCHEITERTER MEUCHELMORD, ERFOLGREICHE VERLEUMDUNG

Wir wissen, dass sich in Alabasta ein Poneglyph befindet; eines, das den Standort einer der drei antiken Waffen erklärt: Pluton. Zu Beginn von Reverie erfahren wir, dass eines der Ziele von König Kobra darin besteht, die Die Fünf Weisen nach den Poneglyphen und dem verlorenen Jahrhundert zu fragen.

Kapitel 908 beweist dies, als wir die Gorosei (Die Fünf Weisen) sehen, die zu Im-sama gehen. Sie erwähnen, dass die Nefertari-Familie das Blut der Himmelsdrachen in sich trägt und eines der 20 ursprünglichen Königreiche ist, die die Weltregierung gegründet haben, aber verdächtigerweise sagen sie dann, dass sie die einzige der 20 königlichen Familien sind, die die Einladung abgelehnt haben, ihr Königreich zurückzulassen und ihr Leben als Himmelsdrachen fortzusetzen; für die Gorosei ist die Nefertari-Familie VERRÄTER.

Es scheint, dass das Misstrauen der Nefertari-Familie seit 800 Jahren anhält.

Auf der gleichen Seite folgt uns diese ominöse Seite:

Great Cleansing ist ein Synonym für das Wort Völkermord…

Dies sagt uns, dass die Weltregierung bereits Pläne hatte, jemanden oder eine Gruppe von Menschen aus der Geschichte zu tilgen. Hinter wem könnte die Weltregierung also her sein? Diese Frage beantwortet sich im selben Kapitel, in dem wir zu Im-sama schwenken, der die Fotos von Ruffy, Shirahoshi und Blackbeard zerreißt, wobei das einzige intakte Foto von Vivi ist. Er wirft die zerrissenen Fotos weg und nimmt Vivis Foto mit, wo er sich auf den leeren Thron setzt, dem die Gorosei gegenüberstehen.

Es scheint, dass von den 4 Persönlichkeiten Vivi die erste ist, die eliminiert werden soll, was uns zu dem nächsten Punkt bringt: Wir glauben, dass der Attentatsversuch, der nach der Reverie stattfand, ein Befehl der Weltregierung an CP0 war, Vivi zu töten.

Das Attentat schlug fehl, führte aber zum Tod von König Kobra. Bevor die CP0-Agenten erneut versuchten, sie zu töten, wurde Vivi von Sabo gerettet und konnte entkommen. Wapol wurde von der Weltregierung bedroht, da er der einzige Zeuge gewesen sein könnte, der die Geschichte verändert und behauptet, er habe gesehen, wie Sabo mit Hilfe von Vivi, die Verbindungen zu Piraten hatte und König Kobra ermordet hat.

KAPITEL 3: DER FALL VON ALABASTA

In Kapitel 216 mit dem Titel „Vivis Abenteuer“ sehen wir, dass ein Marineschiff Vivi beim Abschied von den Strohhüten erwischt hat.

Ruffy weiß, dass er nicht die falsche Person für die Crew ausgewählt hat…

Obwohl die Marine diese Informationen hatte, erlaubten sie ihr, weiterhin eine Prinzessin zu sein. Im Grunde dachten sie nicht, dass Vivi eine Bedrohung sein würde, also behielten sie die Informationen erstmal für sich. Doch jetzt hätten die Weltregierung die perfekte Ausrede um Vivis Mord während der Reverie zu rechtfertigen.

Auch wenn das Attentat fehlgeschlagen ist, werden sie diese Information veröffentlichen, und Vivi wird wahrscheinlich ihres königlichen Status enthoben und zur Piratin erklärt werden. Es wird wahrscheinlich auch ein Kopfgeld auf sie ausgesetzt werden.

Von da an glauben wir, dass die Revolutionäre die Wahrheit darüber herausfinden werden, was mit Sabo passiert ist. Sie werden Vivi vorübergehend rekrutieren und trainieren. Nach Wano wird sie sich wahrscheinlich wieder den Strohhüten anschließen…

Gleichzeitig wird die Weltregierung versuchen Alabasta komplett zu übernehmen oder einen Buster Call ausrufen, so wie sie es mit Ohara getan haben. Dies wird durch die Tatsache unterstützt, dass wir in Kapitel 956 sehen, wie Blackbeard darum bittet, ein Objekt von den Marine zurückzuholen…

Wenn die Marine das Poneglyph versteckt in den Ruinen von Alalabasta gefunden und beschlossen hat, es für sich selbst zu beanspruchen, würde es dann nicht auch Sinn machen, dass Blackbeard hinter ihnen her ist, da wir wissen, dass er sie ebenfalls sammelt, genau wie die anderen Yonko?

KAPITEL 4: DIE RÜCKKEHR VON VIVI

Wir wissen bereits, dass Ruffy zu Vivi „ja“ gesagt hat, als sie fragte, ob er sie wieder als Freundin aufnimmt, wenn sie sich in der Zukunft wieder treffen. Ein „Freund“ bedeutet im Englischen nur jemand, der einem nahe steht; jemand, um den man sich sorgt. Es ist sehr vage und kann nicht verwendet werden, um ein Mitglied der Besatzung zu meinen. Aber das stimmt nicht ganz, weil die Bedeutung von „Freund“ verändert wird, wenn man es ins japanische Original zurückübersetzt.
„仲間“ oder „Nakama“ ist das japanische Wort für „Freund“, aber in One Piece, hat es einen anderen Kontext. „Nakama“ wird auch als Synonym für „Crew-Mitglied“ verwendet.

Obwohl Ruffy und die Bande schwiegen, ignorierten sie Vivis Frage nicht

Das könnte man so sehen, dass sie zu Vivi ja gesagt haben. Obwohl sie es nicht direkt gesagt haben, ist es ziemlich gut zu verstehen. Vivi blieb in Alabasta, um sich um ihr Königreich zu kümmern. Wenn sie diese Pflicht nicht hätte, wäre sie zu 100% mit ihnen gesegelt. Deshalb glauben wir, dass, wenn die Zeit für sie kommt, wieder zu segeln, es definitiv mit den Strohhüten sein wird.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

[QUIZ] Kannst du all diese weiblichen One Piece Charaktere erkennen?

Monkey D. Dragon der Sturmbringer!!!